Schullandheim 2018/19 – 6b an der Mecklenburger Seenplatte

 


Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b der Neckar-Realschule verbrachten ihren Schullandheimaufenthalt Ende September an der Mecklenburger Seenplatte. Im Müritz-Nationalpark wurde der Aufenthalt zu einem besonderen Naturerlebnis, denn das Schullandheim war umgeben von drei Seen: dem Dambecker See, dem Röthsee und dem Kunkel. Bei schönem herbstlichen Wetter wurden die Kinder mit ihrer Klassenlehrerin Frau Binder und Herrn Grabowski nicht nur sportlich aktiv: neben Kanufahrten, Fußball und Tischtennis spielen erlebten die Schüler einen tollen Naturerlebnistag im Wald, besuchten einen Bauernhof und machten nachts eine Fledermauswanderung. Diese Erfahrungen in der Natur und viel Spaß in der Klasse förderten nicht nur das Lernen mit allen Sinnen sondern stärkten auch  den Teamgeist und die sozialen Kompetenzen.

 

Schullandheim 2018/19 – 6c Bogenschießen auf der Burg

Die Klasse 6c hatte einen unvergesslichen Schullandheimaufenthalt mit ihrer Klassenlehrerin Frau Dreher und Herrn Dauer in Hüttlingen-Niederalfingen bei Aalen. Das Tolle war unter anderem, dass die Unterkunft eine alte Burg war. Denn wer wollte nicht schon einmal auf einer Burg übernachten? Natürlich gehörten auch Burgspiele zum Programm, wie zum Beispiel Bogenschießen im Burggraben und Abseilen an der Burgmauer. Neben dem Skulpturenpfad in Niederalfingen standen auch ein nächtliches Lagerfeuer sowie ein Ausflug nach Aalen auf dem Programm. Die Schülerinnen und Schüler hatten ein paar schöne, erlebnisreiche Tage auf der wunderschönen Ostalb, von denen sie zu Hause sicher viel zu erzählen hatten.

So erreichen Sie uns